Die Hasenburg


Hasenburg
Hasenburg

Der einzige bis heute erhaltene Kontrollposten der alten Lüneburger Landwehr - die Hasenburg - wurde zwischen 1450 und 1480 errichtet. Sie ist zusammen mit dem Hasenburger Bach Teil der Landwehr. Wichtige Straßen, wie zum Beispiel der Celler Postweg und der Frachtweg nach Braunschweig konnte von hier kontrolliert werden.  Ein Schlagbaum zwang die Reisenden zum Halten. Verschiedene "Edelleute" mit mehr oder weniger edler Gesinnung übten hier ihr Amt aus.

Alle sieben Jahre fand im 15. und 16. Jahrhundert eine große Pilgerreise nach Aachen statt, die auch durch diese Kontrollstelle führte. Dann wurden hier an der Hasenburg von frommen Stiftern Almosen in Form von Lebensmitteln verteilt.

Als der Posten nicht mehr als solcher gebraucht wurde, entstand hier eine Papiermühle, 1857 eine Papierfabrik, 1873 eine Brauerei, etwa 1925 ein Kinder- und Versorgungsheim. 

Hasenburg
Hasenburg
Hasenburger Bach
Hasenburger Bach


 

Heute befindet sich darin eine Diskothek mit anschließendem Hotel.