Rote Rosen


Einfahrt zur Serienwerft
Einfahrt zur Serienwerft

Seit August 2006 sendet die ARD montags bis freitags um 14:10 Uhr die "Roten Rosen", eine Serie made in Lüneburg. In der ehemaligen Europazentrale von Konica/Minolta im Industriegebiet Hafen wurde eigens dafür ein Fernsehstudio für die Innen-Dreharbeiten eingerichtet, die Serienwerft. Mittlerweile wird die zehnte Staffel produziert, das heißt mehr als 1600 Folgen.

Etwa einmal im Jahr findet hier ein "Tag der offenen Tür" statt. Für die Fans eine gute Gelegenheit, ihre Stars persönlich zu treffen. Ansonsten kann man auch mal einem der Darsteller zufällig in einem Lokal, auf dem Wochenmarkt oder einfach beim Shoppen begegnen.

Die Außenaufnahmen werden nicht ausschließlich in Lüneburg, aber in der näheren Umgebung, erstellt. Da kann es durchweg geschehen, dass man unverhofft einen Umweg machen muss, weil gerade gedreht wird - im Park, vor dem Hotel, an der Ilmenau, im Rathausgarten oder - wie neulich bei der Gassirunde mitten im Wald beim Schiffshebewerk am Elbe-Seitenkanal.

Lüneburg macht sich den Erfolg der Roten Rosen mittlerweile auch zunutze, denn eine bessere Werbung gibt es kaum. Es gibt entsprechende Stadtführungen und sogar ein Kultur-Restaurant.