Das Hospital zum Heiligen Geist


Hospital zum Heiligen Geist
Hospital zum Heiligen Geist

Im späten 13. Jahrhundert wurde das Hospital zum Heiligen Geist gegründet um in Not geratenen, kranken und alten Menschen, vorwiegend für Angehörige der Saline, eine Bleibe zu geben. Das Hospital war recht wohlhabend, da es von der Saline finanziert wurde und sogar Anteile an den "Pfannen" besaß.

Anfang des 14. Jahrhunderts entstand ein Neubau in der Nähe der Saline und der ehemaligen St. Lambertikirche, der 1586 abgebrochen wurde. An derselben Stelle baute man den ersten Teil und 1724 den Ergänzungsbau des heutigen langgestreckten Hospitalbaus.

Hospital zum Heiligen Geist
Hospital zum Heiligen Geist

Die ehemalige Kapelle zum Heiligen Geist im westlichen Teil des Gebäudes musste 1867 abgebrochen werden; an dieser Stelle entstand ein Neubau für den Schulbetrieb. Der gut erhaltene schlanke Dachreiter aus dem Jahre 1490 ziert heute noch das Dach der Schule.

An den Außenwänden des gotischen Baukörpers sind noch die ehemaligen schmalen, spitzbogigen Fensteröffnungen zu erkennen. Noch heute dient ein Teil des Gebäudes als Hospital (Altersheim).

Dachreiter
Dachreiter


 

Heute befindet sich in dem Gebäude die Heiligengeist Grundschule